01. Mai 2008 – Mügeln – Mehrere als alternativ geltende Jugendliche werden in einer Mügelner Gartensparte von (Neo)nazis angepöbelt und anschließend tätlich angegriffen.

01. Mai 2008 – Mügeln – Drei bekannte Mügelner (Neo)nazis attackieren einen jungen Mann, welcher Platzwunden im Gesichtsbereich davon trug.

15. Juni 2008 – Schweta - (Neo)nazis bepöbeln nicht-rechte Jugendliche während des Schwetaer Parkfestes. Weitere Personen stoßen laut Augenzeugenberichten auf Himmler und Göbbels an.

11. Juli 2008 Mügeln - Ein (Neo)nazi verfolgt einen nicht-rechten Jugendlichen auf dem Heimweg mit dem Pkw und schlägt ihm anschließend ins Gesicht.

15. Juli 2008 – Mügeln – Drei stadtbekannte (Neo)nazis bedrohen auf dem Mügelner Markt drei junge Frauen. Anschließend ziehen die (Neo)nazis durch Mügeln und skandieren neonazistische Parolen.

22. Juli 2008 – Mügeln - Ein (Neo)nazi bedroht einen nicht-rechten Jugendlichen in der Nähe des Städtischen Jugendclubs und beschädigt anschließend mutwillig dessen Pkw.

26. Juli 2008 – Mügeln – Ein als alternativ geltender Jugendlicher wird nachts in Mügeln von mehreren (Neo)nazis bedroht und durch die Stadt gejagt. Der Jugendliche kann fliehen.

02. August 2008 – Oschatz – In Oschatz bepöbeln mehrere (Neo)nazis die Mitarbeiter_Innen eines Dönerimbisses. Als die Polizei nach 1,5 Stunden eintraf fragte sie erstmal ob die Täter einen Migrationshintergrund hätten.

12. August 2008 – Oschatz – Mit ausländerfeindlichen Parolen beleidigt und anschließend körperlich angegriffen wurde am 12.08.2008 (gegen 15.10 Uhr) ein russischer Staatsbürger durch einen 16jährigen. Zu der Auseinandersetzung kam es vor einem Einkaufsmarkt an der Promenade. Der junge Mann war zum Tatzeitpunkt stark alkoholisiert (1,56 Promille) und verletzte den 33-Jährigen im Halsbereich. Dieser musste sich zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus begeben.

12. August 2008 – Mügeln – Die Polizei leitet eine Ermittlungsverfahren gegen einen Mügelner ein, welcher CD’s mit volksverhetzenden Inhalt im Internet anbot.

13. August 2008 – Oschatz – Gegen 03.30 Uhr geriet ein Holzanbau zwischen zwei Imbisscontainern im Trebicer Weg in Oschatz in Brand. Der Holzanbau mit einer Größe von ca. 200 cm x 140 cm wurde durch das Feuer vollständig zerstört und die angrenzenden Imbisscontainer wurden durch das Feuer leicht beschädigt. Der Anbau gehört zu einem China-Imbiss. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund ist wahrscheinlich. Schaden ca. 2.000 Euro.
Während den Löscharbeiten riefen Personen aus einem vorbeifahrenden Pkw: „Endlich hat das mal einer gemacht!“. Zudem behinderte jener PKW-Fahrer die Löscharbeiten massiv.

16. August 2008 – Mügeln – Ein Mann wird in Mügeln (zur Zeit des Stadtfestes) als „scheiß Inder“ betitelt. Als er den Rechten zur Rede stellen will kommt es zu Handgreiflichkeiten.
Am gleichen Abend wird ein Jugendlicher auf Grund der Aufschrift „NO NAZIS“ auf seinem Pullover von mehreren Leuten bepöbelt. Auf seinem Heimweg bedroht ihn ein Neonazi und bespuckt seinen Pullover.

31. August 2008 – Oschatz – Drei (Neo)nazis bedrohen auf dem Gelände des Oschatz-Parks eine türkisch-stämmige Familie. Einer der Rechten präsentiert provokativ sein auf die Brust tätowiertes Hakenkreuz. Die Parkleitung bekommt dies mit, eilt herbei und alarmiert die Polizei. Als die Polizei am Tatort eintrifft fangen die (Neo)nazis an, wild um sich zu schlagen. Es kommt zu einer Prügelei mit der Polizei, wobei auch ein Beamter leicht verletzt wird. Der (Neo)nazi mit dem tätowierten Hakenkreuz, welcher erst kürzlich aus dem Gefängnis entlassen wurde, wurde festgenommen. Nun ermitteln der Staatsschutz und die Kriminalpolizei gegen ihn.

27. September 2008 – Mügeln – Ein 35-jähriger Zeuge im Fall der Hetzjagd auf mehrere Inder zum Stadtfest Mügeln (2007), welcher auch Aussagen in einer TV-Dokumentation zu den Vorfällen machte, wurde am 27.09.2008 von mehreren Mügelner (Neo)nazis angegriffen, zu Boden gestoßen, geschlagen und getreten. Er erlitt eine Platzwunde am Kopf, mehrere Hämatome und Prellungen.

01. Oktober 2008 – Mügeln – Eine Person aus Mügeln wird wegen „Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ angezeigt, weil sie in der Öffentlichkeit die Parole „Heil Hitler“ skandierte.

18. Oktober 2008 – Mügeln – In zahlreichen Mügelner Straßen werden NPD-Aufkleber an Laternen angebracht.

20. Oktober 2008- Oschatz – In Oschatz skandieren mehrere Personen die Parole „Heil Hitler“. Zwei Personen werden wegen „Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ angezeigt.

11. November 2008 – Mügeln – Bei einer Veranstaltung des soziokulturellen Vereins „Vive le Courage e.V.“ versammeln sich ca. 30 (Neo)nazis, um die Veranstaltung zu stören. Außerdem werden die Autos von Vereinsmitgliedern zerkratz, verbeult und mit NPD-Stickern zugeklebt.

21. November 2008 – Oschatz – Drei Schüler des Oschatzer Thomas-Mann-Gymnasium verprügeln einen Mitschüler. Das Opfer wurde zum Ziel der Attacke, weil es sich antifaschistisch positionierte. Einer der Täter führte einen Baseballschläger mit sich.

13. Dezember 2008 – Oschatz – In Oschatz werden in der Nacht vom Sonnabend auf Sonntag mehrere Schmiererein mit „rechtem Inhalt“ an fünf Grundstücksumfriedungen im Hellmichweg angebracht.

21. Dezember 2008 – Oschatz – Die Polizei ermittelt gegen eine Oschatzer Person, welche auf der Internetplattform EBAY Mutterkreuze zum Kauf anbot.